skip to Main Content
Header Hoexter 1000x508neu

HÖXTER

Altstadt Höxter

Altstadt zwischen gestern und morgen

Die Altstadt Höxters ist durch einen mittelalterlichen Grundriss geprägt, umschlossen von Wallanlagen und Weser. Die Bebauung besteht zu einem Großteil aus Fachwerkgebäuden mit Ergänzungen, die seit den 1970er Jahren entstanden sind. Trotz des Bevölkerungsrückgangs in den vergangenen Jahren, ist die Nachfrage nach innerstädtischem Wohnraum gestiegen. Eine weitere Herausforderung bilden sanierungsbedürftige bzw. leerstehende Gebäude. Zudem fehlen Freizeitangebote im Zentrum, insbesondere für junge Menschen. Anknüpfungspunkte für die Entwicklung können neben der touristischen Attraktivität vor allem bereits begonnene Entwicklungen, wie die Umgestaltung des Marktplatzes sein.

„Ich glaube, dass das vielen Familien gar nicht bewusst ist, wie schön man hier wohnen kann. Ja die Vorteile sind nicht so sichtbar.“

Bewohner der Altstadt Höxter

AKTUELLES

PROJEKT- KOORDINATION

Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK)

Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen
Dr. Anke Kaschlik
Haarmannplatz 3
37603 Holzminden

E-Mail: hoexter@transz.de

DOKUMENTATION

An Thementischen wurden im Anschluss Ideen vertieft, Schwerpunkte gesetzt und erste Kontakte geknüpft.

Auftaktveranstaltung Höxter

Unter dem Motto „Gemeinsam für eine starke Altstadt!“ fand am 15. Mai 2018 die Auftaktveranstaltung in Höxter statt. Das Projekt und erste Ideen wurden vorgestellt und diskutiert. Erste Schwerpunkte konnten in anschließenden Themengruppen erarbeitet werden.

Back To Top