skip to Main Content
Header Holzminden 100x508

HOLZMINDEN

Altstadt Holzminden

Raum für neue Ideen!

Die Altstadt Holzmindens ist durch eine Bebauung aus dem 17. bis frühen 20. Jahrhundert geprägt. Der großzügige rechteckige Markt bildet das Zentrum.
Aktuelle Herausforderungen für die Entwicklung der Altstadt sind sowohl Laden- als auch Wohnungsleerstände, die zudem oftmals mit schlechten baulichen Zuständen korrespondieren.
Anknüpfungspunkte für die Entwicklung können neben der touristischen Attraktivität durch die Lage im Weserbergland und direkt an der Weser vor allem die Eigentumsverhältnisse sein: Eine Vielzahl der Gebäude befindet sich im Eigentum von Menschen, die in Holzminden oder sogar in der Altstadt leben, wodurch ein persönlicher und direkter Zugang möglich erscheint.

DOKUMENTATION

An vier Thementischen wurden im Anschluss Ideen vertieft, erste Kontakte geknüpft und Ansatzpunkte für das weitere Vorgehen verabredet.

Auftaktveranstaltung Holzminden

Unter dem Motto „Gemeinsam für eine starke Altstadt!“ fand am 25. April 2018 die Auftaktveranstaltung in Holzminden statt. Das Projekt und erste Ideen für die Altstadt wurden vorgestellt und diskutiert. Erste Verabredungen über die weitere Arbeit in Themengruppen wurden getroffen.

AKTUELLES

PROJEKT- KOORDINATION

Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK)

Fakultät Management, Soziale Arbeit, Bauen
Dr. Anke Kaschlik
Haarmannplatz 3
37603 Holzminden

E-Mail: holzminden@transz.de

Back To Top