skip to Main Content
Header Osterstrasse2 1000x505

OSTERSTRASSE

Kreativhaus Eimsbüttel

Idee
Das Kreativhaus Eimsbüttel will der Eimsbütteler Nachbarschaft einen Raum zur kreativen Entfaltung, Gestaltung und Begegnung bieten. Einen Einblick in das Projekt bietet die projekteigene Webseite.

Projektteam
Das Projektteam – die „Kerngruppe“ – setzt sich aus ca. 15 kreativen und aktiven Anwohner*innen des Stadtteils zusammen. Das TransZ-Team der Hochschulen moderiert und begleitet die regelmäßigen Treffen.

Prozess
Grundlage für die Idee des Kreativhaus waren zwei Ideen, die im Stadtteil bereits verfolgt wurden: zum einen der Wunsch nach einem Kreativraum, in dem Kreative arbeiten, zusammenkommen und sich austauschen können, zum anderen der Wunsch nach Treffpunkten ohne Konsumzwang. In den ersten Treffen wurden die verschiedenen Ideen konkretisiert und es wurden erste Vorschläge für Angebote an einem solchen Ort gemacht. Außerdem wurden mögliche Räumlichkeiten diskutiert. Entstanden ist daraus eine Liste mit potenziellen Räumlichkeiten und eine Liste mit möglichen Angeboten in solchen Räumlichkeiten sowie Texte zum Selbstverständnis des Kreativhaus. Die Gruppe wuchs dabei stetig. Schließlich wurden Themen wie die Gewinnung von Mitstreitern und die Steigerung der Bekanntheit im Stadtteil wichtiger. So entstanden die Webseite www.kreativhaus-eimsbuettel.de, ein Flyer und eine Aktion beim verkaufsoffenen Sonntag im Juni 2019. Außerdem wurde der Bedarf einer funktionierenden Organisationsstruktur für die Gruppe gesehen. Auf zwei längeren Treffen wurde ein Konzept erarbeitet, dass die Zusammenarbeit weiter erleichtern soll. Zeitgleich wurde auch die Anmietung von Räumen konkreter und es konnte mit der Planung der einzelnen Angebote begonnen werden.

AKTIONEN

Das Kreativhaus stellt sich vor
Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags zum Thema „Lebendiger Stadtteil Eimsbüttel“ am 2. Juni 2019 hat sich das Kreativhaus dem Stadtteil präsentiert. Auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz, direkt an der Osterstraße, wurde ein Einblick in das gegeben, was das Kreativhaus werden sein soll: Ein Ort, um auf unterschiedliche Art und Weise gemeinsam kreativ zu sein –  beim gemeinsamen Singen und Tanzen, beim gemeinsamen Malen, Basteln und Gestalten oder beim Besuch von kreativen Ausstellungen. Gleichzeitig konnten in Gesprächen am Infostand einige neue Mitstreiter*innen gewonnen werden. Mit den Eindrücken dieses Tages im Hinterkopf nimmt das Kreativhaus nun immer konkreter Gestalt an, sodass die nächste Veranstaltung hoffentlich in den eigenen Räumen stattfinden kann.

PROJEKTKOORDINATION

Hochschule für Angewandte Wissenschaft Hamburg (HAW)
Fakultät Wirtschaft und Soziales
Max Reichenheim
Gotenstraße 11
20097 Hamburg

HafenCity Universität Hamburg (HCU)
Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung
Dipl.-Ing. Sascha Anders
Überseeallee 16
20457 Hamburg

E-Mail: osterstrasse@transz.de

Back To Top